Verein für Jugendschach Kundl: Fast schon erstklassig!

Souverän schaffte unsere erste Mannschaft letzte Saison den Aufstieg in die 2 Klasse, wobei wir bei jeder Runde darauf achten mindestens die Hälfte unserer Bretter mit unseren ausgefuchsten Nachwuchstalenten zu besetzen.

Für ihre meist wesentlich älteren und routinierten Gegner erweisen sich unsere jungen Spieler als wahrer Albtraum: Unbelastet fast jeglicher Eröffnungstheorie erfassen sie Situationen schnell, verbessern kontinuierlich ihre Stellung und beleben das Spiel oft mit ungewöhnlichen aber gut durchdachten Zügen. Das psychologische Moment haben sie dabei auf ihrer Seite. Denn Angst lähmt bekanntlich, und welcher Erwachsene verliert schon gern gegen so einen Jungspund mit einer so unorthodoxen Spielweise?

 Für uns selbst überraschend befindet sich nun unsere erste Mannschaft - mit dem niedrigsten Durchschnittsalter der Liga - nach 6 von 8 absolvierten Runden als Erstplatzierte auf dem Weg ins Aufstiegsplayoff.

Etwas durchwachsener sind hingegen die Ergebnisse unserer 2. Mannschaft in der Klasse darunter, der Gebietsliga. Hier sind wir allerdings weniger ehrgeizig, geht es uns in dieser Spielklasse doch darum, Kinder und Jugendliche an erwachsene Gegner zu gewöhnen. Erste Turnier- und Wettkampferfahrung haben sie dann bereits bei den tirolweit durchgeführten Jugendbewerben, den Schachrallyes, gesammelt.

Wesentlich beigetragen zu den sportlichen Erfolgen dieser Saison hat die gemütliche Atmosphäre unseres Schachlokals, das wir im Sommer hergerichtet haben: Grüne Vorhänge, neue Sitzpolsterungen und frische Farbe schaffen eine heimelige Atmosphäre, um die uns – neben dem hohen Zuspruch bei der Jugend - viele andere Schachclubs beneiden.

Stephan Bertel, Obmann