Bei heißem Sommerwetter an die Bretter!

Bei Freiluftsportarten denkt man wohl als erstes an Fußball, Skifahren oder Skispringen. Das Schachspiel - bei vielen nicht einmal als Sportart wahrgenommen - fristet auch in dieser Hinsicht eher ein Schattendasein. Um es zumindest in Kundl ins grelle Sommerlicht und an die frische Luft zu rücken, haben wir auch heuer an der Spielewoche teilgenommen und bei der Schnitzeljagd eine Station am Pavillon betrieben: Zunächst einmal führten unsere 3 routiniertesten Jugendspieler die Kinder und Jugendlichen durch einen Schachschnellkurs und brachten ihnen innerhalb weniger Minuten die Schachregeln bei. Im Anschluss daran wurden die frischgebackenen Schachmeister mit kniffligen Schachrätseln konfrontiert, die sie im Team bravourös meisterten. 

Viel geschehen ist ansonsten im Sommer bei uns nicht – abgesehen natürlich von unserem Training, das jeden Freitag und Samstag das ganze Jahr hindurch stattfindet.

Im September starten wir mit 2 Mannschaften in die Meisterschaft. Dabei achten wir wieder darauf, mindestens die Hälfte der Bretter mit unseren Jugendspielern zu besetzen. Nach zwei fantastischen Saisonen ist unsere erste Mannschaft durch fast die gesamte Liga marschiert und mittlerweile in der zweithöchsten Tiroler Klasse angekommen. Dort möchte sie auch gerne länger bleiben. Unsere zweite Mannschaft hat etwas weniger ambitionierte Ziele: Mit ihr treten wir in der untersten Liga an, weshalb wir uns um den Klassenerhalt keine Gedanken machen.